Messe München im Wandel

Christiane Baumert
Von Christiane Baumert am 17.01.2019 10:44:00
Messe München und die Digitalisierung

Die Messe München und die Digitalisierung: „Der Besuch einer Messe ist eine Verabredung mit der Zukunft“

Interview • Lesezeit: 4 Min.

Während weltweit Messen um ihre Zukunft bangen, ist man in München schon einige Schritte voraus. Der hauseigene „Geschäftsbereich Digital“ beobachtet Trends und entwickelt Lösungen, z. B. in Form von messebegleitenden Apps.

Messen bieten Kunden klassischerweise eine Bühne für den fachlichen Austausch, den Aufbau von vielversprechenden Geschäftsbeziehungen und die Vernetzung mit Multiplikatoren und Verbänden. Genau das ist das Kerngeschäft der Messe München, einer der weltweit größten Messegesellschaften. Sie vernetzt seit mehr als fünf Jahrzehnten Menschen weltweit. Sie beschäftigt rund 1.000 Mitarbeitern und ist Gastgeber von Leitmessen wie der bauma, electronica und der ISPO. Zusätzlich veranstalten sie zahlreiche Fachmessen in Asien, Russland, Südamerika und im Mittleren Osten.


Die Messe München agiert als eine der weltweit größten Messegesellschaften

Die Messe München und die Digitalisierung

Doch auch wenn die Messe München erfolgreich ist, hat Sie erkannt, dass der digitale Wandel die Geschäftsbereiche stark beeinflusst. Statt als Gefahr begreifen die Betreiber die Digitalisierung allerdings als Chance und nutzen das große Potenzial in Bezug auf Kommunikationskanäle, Services und Geschäftsmodelle für Aussteller und Besucher. Die Messe München Digital Solutions macht Kunden erfolgreich durch den Zugang zu führenden B2B-Branchen über smarte digitale Lösungen in überraschend neuen Kontexten.


365 Tage im Jahr Messe erleben

Die Digitalisierung beeinflusst alle Branchen nachhaltig und verändert auch das Messegeschehen. Daher entwickelt die Messe München neue digitale Formate und Services, um der Anforderung der Kunden, den Informationsfluss über das Messeerlebnis hinaus 365 Tage im Jahr aufrecht zu erhalten, gerecht zu werden. Die Messe München ist der Überzeugung, dass die Digitalisierung reale Messen nicht ersetzen wird, aber sie ist zu einem festen Bestandteil geworden.

Die Messe München Digital Solutions bietet daher eine TrustedTargeting Technologie an, um B2B-Entscheider im Internet ansprechen zu können – unabhängig von der Webseite. Ermöglicht wird ein Online-Zugang zu neuen Zielgruppen und die Möglichkeit ein größeres Marktpotenzial bei gleichzeitigem vollen Datenschutz auszuschöpfen. TrustedTargeting ist ein neues Werkzeug im digitalen Marketing-Mix für internationale Wachstumsstrategien. Die Messe München Digital Solutions bietet die Nutzung einer einzigartigen und geprüften Datenbasis durch reale Kunden-Touchpoints für über 15 B2B-Branchen. Zudem gibt es Connecteine begleitende App zur Messe, die Besucher oder Aussteller in den Mittelpunkt stellt. Im Zentrum steht eine Chatbot-Lösung, die Wünsche buchstäblich von den Augen abliest. Als drittes Produkt ist der Explorer eine branchenspezifische Plattform, bei der praxiserprobte Lösungen (Case Studies) potenziellen Kunden direkt auf dem Smartphone präsentiert werden. Ziel ist es, den messbaren Mehrwert von komplexen Lösungen einfach auf den Punkt zu bringen.

 

„Digitalisierung ist heute ein nicht erschlossener Raum an Opportunitäten.“
Dr. Markus Dirr, Chief Digital Officer, Messe München

Wir sehen auf Messen heute das, was morgen unser Leben verändert

Die Messe München hat erkannt, dass die Digitalisierung eine Chance ist, die genutzt werden muss. Was die OMR und die dmexco aus dieser Chance machen, lesen Sie hier:

Jetzt mehr über "Messen der Zukunft" erfahren!

Wenn Sie weitere Fragen zum White Paper oder unseren Produkten haben, dann können Sie uns gerne kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Ihr Team von LA CONCEPT

Sie wünschen sich eine Beratung für Ihren Messestand der Zukunft?

Schreiben Sie uns!