Nachhaltige Giveaways auf Messen: Graspapier für Eis, Pizza und Kaffee

Bianca Schillinger
Von Bianca Schillinger am 09.04.2019 09:01:13
Graspapier-AD2GO-Blogheader

AD2GO im Interview über nachhaltige Werbung und moderne Giveaways für Messen

Interview • Lesezeit: 3 Min.

AD2GO vermarktet Werbeflächen auf To-Go-Produkten und bietet recycelbare Verpackungen für Messe-Giveaways wie Kaffee, Eis oder Pizza an. Wir haben mit Geschäftsführer Sebastian Uting über nachhaltige Giveaways und Kaffeebecher aus Gras gesprochen.

 

Sebastian Uting AD2GOSebastian Uting ist Geschäftsführer der Firma AD2GO in Schmallenberg. AD2GO vermarktet Werbeflächen auf To-Go-Produkten wie z.B. auf Eisbechern, Pizzakartons oder Kaffeebechern. Diese werden nach den Wünschen des Kunden bedruckt und im Rahmen einer Kampagne über ein deutschlandweites Netz aus Cafés, Bäckereien und Eisdielen direkt in die Hände der Zielgruppe gegeben und zudem crossmedial, z. B. über Facebook ADs, gestreut. Über jeden dieser Touchpoints gibt es ein Profil, wie z. B. Zielgruppe / Käufer-Segment und Geo-Location. So werden Werbekampagnen zielgenau gesteuert und z.B. im Umfeld einer Messe gestreut.  Außerdem produziert AD2GO für den Eigenbedarf, z. B. Eisbecher für Messestände.


Woher Graspapier kommt und wie daraus Produkte werden, können Sie hier in einem Bericht von Galileo erfahren:

Graspapier Herstellung ProSieben Galileo


Lieber Herr Uting, was ist das bessere Messe-Giveaway: Eis im Einwegbecher oder doch lieber ein Kugelschreiber?

Das ist in dem Falle ganz klar das Eis :). Kugelschreiber sind ein typisches Giveaway, welche man mittlerweile an jeder Ecke bekommt. Oftmals steckt man diese unbeachtet weg oder lehnt sie sogar ab. Ein informativ oder witzig bedruckter Eisbecher lenkt sofort die Konzentration auf diesen - und da er auch mehrere Minuten in der Hand gehalten wird, bleibt die Botschaft in den Köpfen der Leute hängen.

 

Einwegverpackungen, besonders die Kaffee-To-Go-Becher, sind als Umweltsünder verschrien. Für die Produktion fällt extrem viel Wasser an, nur damit die Becher nach einem Gebrauch im Müll landen. Wie sehen Sie das?

Naturschutz und Umweltbewusstsein sind seit der Gründung 2012 auch bei AD2GO ein großes Thema. Wir arbeiten grundsätzlich nur mit zertifizierten Partnern und verzichten bewusst auf Produktionen in Fernost. Für ein Kilogramm Papier werden dem Verband Deutscher Papierfabriken zufolge nur 9 Liter Wasser verwendet. Außerdem wird dieses Wasser im Kreislauf verwendet und stammt aus Regionen, in denen kein Wassermangel herrscht. Die Papierindustrie senkt kontinuierlich ihren Wasserverbrauch. Gerade einmal rund 100 ml Wasser werden für die Produktion eines Papierbechers genutzt. Ein Mehrwegbecher ist in der Herstellung und Reinigung da deutlich schlechter aufgestellt, aber dies sehen die Leute natürlich nicht auf den ersten Blick. 

Neben dem Wasser sollte man auch einmal auf Holz eingehen. In deutschen Wäldern wächst mehr Holz nach als tatsächlich genutzt wird. Pro Jahr wachsen circa 121 Mio. m³ Holz nach, allerdings werden davon nur 76 Mio. m³ geschlagen, so die "Schutzgemeinschaft Deutscher Wald 2017“ mit denen wir auch kooperieren. 

Nachhaltigkeit am Messestand: So geht's


Graspapierbecher von AD2GO

 

Sie setzen auf etwas ganz Neues: Kaffeebecher aus Graspapier. Können Sie uns mehr dazu erzählen?

Das Recycling wird durch neue Produkte wie Gras- oder Altpapier immer weiter vorangetrieben, sodass der To-Go Becher auch im Einklang mit dem Umweltschutz in Zukunft weiter relevant bleibt. Einfach gesagt, wenn man den Kaffeebecher flachgedrückt im Altpapier entsorgt, ist er zu 100% recycelbar. Das Thema Graspapier ist in den Medien immer präsenter. Die Produkte bestehen zu einem großen Teil aus Heu und sparen so pro Tonne etwa 75% CO2 sowie rund 5.000 Liter Wasser im Gegensatz zu herkömmlichem Papier ein. Da Gras bzw. Heu in großen Mengen verfügbar ist und schnell nachwächst, sind unsere recycelbaren Graspapierbecher inzwischen sehr gefragt.

Egal aus welchem Material: Früher oder später landet jeder Einwegbecher zwangsläufig im Müll. Herkömmliche Coffee-to-Go-Becher können dann nur schwer recycelt werden, weil sie innen dünn mit Kunststoff beschichtet sind. Gibt es hier nachhaltige Alternativen?

Die Beschichtung ist nach wie vor notwendig, da die Becher lebensmittelecht sein müssen und nicht lecken dürfen. Bei unseren recycelbaren Bechern wie z.B. dem Altpapierbecher oder auch dem Graspapierbecher besteht die innere Beschichtung aus einem biologisch abbaubaren Bio-Kunststoff. Die Becher können somit industriell kompostiert werden oder einfach flachgedrückt ins Altpapier - die äußere (Papier)Hülle wird dabei recycelt, die innere Bio-Kunststoffbeschichtung zu Kabeln weiterverarbeitet. Nichtsdestotrotz arbeiten alle Produzenten nach wie vor täglich daran, sämtliche To-Go-Produkte noch ein Stück nachhaltiger zu gestalten.

Modulare Messestände entdecken


Nachhaltige Giveaways für jeden Bedarf

 

Über welches Giveaway würden Sie sich auf einer Messe freuen?

Über eine Powerbank freut man sich doch immer, da der Akku ja doch schneller leer ist als gewünscht. ;-) Ansonsten bin ich kein Giveaway-Jäger, daher sollte man das Thema im Zuge der Nachhaltigkeit auf etwas Sinnvolles beschränken


Haben Sie zum Schluss noch einen Tipp für Aussteller, die ihren Messeauftritt nachhaltiger gestalten wollen? Worauf sollten sie achten?

Umweltschutz ist unterm Strich wahrscheinlich immer die wirtschaftlich betrachtet teurere Variante. Wem Umweltschutz dennoch wichtig ist, der sollte auf regionale Lieferanten & Dienstleister setzen und natürlich schauen: was kann ich für die nächste Messe wiederverwenden? Da seid ihr mit Euren mehrfach verwendbaren Messekonzepten ja auf dem richtigen Weg! ;-)


Vielen Dank Herr Uting für dieses spannende Interview!

 

Sie wünschen Sich einen nachhaltigen Messestand, sind sich aber nicht sicher, wie er aussehen könnte? Vereinbaren Sie einfach einen unverbindliches Telefonat und wir beraten Sie gerne! 

Jetzt beraten lassen!

 

Sie interessieren sich für nachhaltiges Messestand-Design? Hier finden Sie 5 Tipps für mehr Nachhaltigkeit am Messestand:Nachhaltigkeit am Messestand: So geht's

 

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören! Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen nutzen Sie einfach das Kontaktformular am Ende der Seite.

LA CONCEPT wünscht viel Spaß beim Lesen!

 

Sie interessieren sich für einen nachhaltigen Messestand? 

Wir beraten Sie gerne!