Wie finde ich die richtige Standfläche auf einer Messe?

Dennis Kirchen
Von Dennis Kirchen am 25.04.2019 12:08:47
Wie finde ich die richtige Standfläche auf einer Messe?

Mit 3 Fragen die richtige Messestandposition wählen

Experten-Leitfaden • Lesezeit: 3 Min.

Vor jeder Messe stehen meine Kunden vor derselben Frage: "Welche Standfläche soll ich mieten? Wo kommt mein Messestand am besten zur Geltung und zieht die meisten Besucher an?" Die Antwort hängt ganz davon ab, mit welchem Messestandtyp Sie unterwegs sind und welche Messeziele Sie sich gesetzt haben. Ich gebe Ihnen heute 3 Fragen an die Hand, mit denen Sie ganz einfach die richtige Standfläche für Ihren Messestand finden!

1. Wie sieht Ihr Messestand aus?

Die perfekte Messestandfläche hängt ganz davon ab, wie Ihr individueller Messestand aussieht. Damit ist natürlich auch ihr Standtyp (Kopfstand, Reihenstand, Eckstand...) gemeint, jedoch nicht nur. Fragen Sie sich: Was ist das Besondere, das Highlight, der Hingucker auf Ihrem Messestand? Wenn das Highlight Ihres Messestandes z. B. die speziell designte Messetheke ist, dann sollten Sie sich die Breite der Gänge genauer ansehen. In vielen Hallen sind besonders die innenliegenden Gänge sehr eng, sodass ihre Theke im Besuchergedränge völlig untergehen würde. Damit sie richtig zur Geltung kommt, brauchen Sie einen Standplatz mit genug freier Fläche davor. Das könnte eine Standfläche etwas am Rand der Halle oder direkt am Ein- oder Ausgang sein. Wenn Sie hingegen besonderen Wert auf Ihre Messerückwand oder Fernwirkung gelegt haben, können Sie auch inmitten von engen Gängen herausstechen.  Sehen Sie sich also Ihr Messestand-Design ganz genau an und überlegen Sie, unter welchen Voraussetzungen es am besten zur Geltung kommen würde. Die perfekte Messestand-Fläche sollte nämlich genau das tun: Ihren Messestand optimal präsentieren.

 

Mit 7 Fragen zum richtigen Messestand

Wie sieht Ihr Messestand aus?


2. Was ist Ihr Ziel?

Um die optimale Messestandfläche für Ihren Auftritt zu finden, müssen Sie sich klar werden, was Sie von dieser Messeteilnahme erwarten. Wollen Sie sich direkt mit der Konkurrenz messen und beweisen, dass Sie unangefochtene Spitze sind? Dann scheuen Sie sich nicht und buchen Sie den Standplatz inmitten Ihrer Mitbewerber! Je nach Branche stehen Sie nun in unmittelbarer Nähe zu dem ein oder anderen richtig großen Namen. Das kann Vorteile haben, denn bekannte Marken wirken anziehend auf die Besucher. So sichern Sie sich einen Platz direkt am üppig fließenden Besucherstrom. Allerdings bedeuten viele Besucher nicht automatisch auch viele Gespräche oder gar Leads. Denn zwischen starker Konkurrenz müssen Sie mit Ihrem Messeauftritt ganz besonders beeindrucken. Falls Sie diese Herausforderung scheuen, ist ein Platz am Rand des Themenbereichs und weiter weg von Branchen-Größen das Richtige für Sie. Hier wird der Besucherandrang zwar geringer sein, weil Sie nicht mehr von den bekannten Nachbarn profitieren können. Zugleich sorgt ein entspannteres Umfeld aber auch dafür, dass die Messebesucher aufnahmefähiger sind und sich die Messestände genauer ansehen. Darum müssen Sie hier nicht unbedingt mit einem non-plus-ultra-Messestand aufwarten, was besonders für kleine Unternehmen aus finanziellen Gründen nicht infrage kommt. Locken Sie die Besucher stattdessen mit kleinen Aktionen, Gewinnspielen oder besonderem Messestand-Design. So machen Sie das beste aus einer weniger gut besuchten Messestandfläche.

 

Tipp: So finden Sie Ihre perfekte Messestand-Aktion

 

Was wollen Sie mit Ihrem Messeauftritt erreichen?


3. Sind Sie bereit, ein Risiko einzugehen?

Bei diesen Standflächen müssen Sie sich genau überlegen, worauf Sie sich einlassen: Messestände an Übergängen zweier Hallen können sehr gut besucht sein, einfach weil jeder Besucher an Ihnen vorbei muss. Speziell in den bevorstehenden Sommermonaten bis in den September hinein lohnt dieser Gedanke, denn bei heißen Temperaturen in den isolierten Messehallen ist der Gang an die frische Luft nicht zu unterschätzen. Die meisten großen Messegelände sind so aufgebaut, dass es neben den überdachten Hallen-Übergängen auch immer den Freiluft-Weg zwischen den Messehallen gibt. Speziell im Sommer werden diese Flächen mit Food Trucks und Getränke-Ständen zu beliebten Get-together-Orten unter freiem Himmel. Ein Messestand an einem Hallenausgang zu diesen Zwischenräumen kann Ihnen daher wiederkehrend Besucher bescheren – denken Sie einfach einmal über Ihre Gewohnheiten auf Messebesuchen nach. Dasselbe gilt natürlich auch für die Messestände in der Nähe von Toiletten oder Bühnen. Wer diesen stetigen Besucherstrom gekonnt zu nutzen weiß und es z. B. durch lustige Aktionen schafft, die Aufmerksamkeit der Besucher zu erregen, für den können diese Standflächen das Paradies sein. Wer sich jedoch eine ruhige Atmosphäre wünscht, ist hier schnell überfordert: Wo viele Menschen sind, wird es schnell laut. Außerdem sind so nah am Ausgang viele Messebesucher in Gedanken schon in der nächsten Halle und eilen schnurstracks an Ihrem Messestand vorbei. Dasselbe gilt für Standflächen in der Nähe von Bühnen: In der Regel achten Veranstalter zwar darauf, Bühnen und Talk-Bereiche außer Hörweite einzurichten - schauen Sie sich den Hallenplan im Vorfeld trotzdem ganz genau an und fragen Sie im Zweifelsfall einfach beim Veranstalter nach, wie laut z. B. die Bühnen schätzungsweise sein werden und wie viele Talks es geben wird.

Mit Big Data zur richtigen Standfläche

Ein Risiko bei der Messestandfläche kann sich auszahlen


Sie sehen: Welches die perfekte Standfläche für Ihren Messestand ist, hängt von mehreren individuellen Faktoren ab. Ich helfe Ihnen gerne dabei, die richtige Standfläche für Ihren Messestand zu finden! 

 
       

Wenn Sie Fragen zu unseren LED-Messeständen, unserer Technik oder unseren übrigen Produkten haben, melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

 

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Ihre Messe-Experten von LA CONCEPT