Messestand leasen, mieten oder kaufen?

Bianca Schillinger
Von Bianca Schillinger am 05.10.2018 13:00:45
Welche Messestand-Finanzierung ist die Richtige?

Welche Messestand-Finanzierung ist die Richtige?

Experten-Leitfaden • Lesezeit: 3 Min.

Wussten Sie, dass Sie Messestände nicht nur kaufen und mieten, sondern auch leasen können? Und dass es nicht immer ein komplett neuer Stand sein muss, sondern dass manchmal auch angemietetes Zubehör ausreicht? Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten, damit Sie die Richtige für Ihr Unternehmen finden.

Messestand-Finanzierung durch Leasing

Wer die Vorteile eines eigenen Messestandes mit den Investment-Vorteilen eines Mietstandes kombinieren möchte, sollte über Leasing nachdenken. Hierbei können Sie den Messestand sofort in vollem Umfang nutzen, während die Finanzierung über feste monatliche Raten abgewickelt wird. So sichern Sie sich Ihre Liquidität und holen das Maximum aus Ihrem Investment heraus. Nach Ablauf der vertraglichen Laufzeit können Sie den Messestand schließlich mit einer überschaubaren Einmalzahlung endgültig käuflich erwerben. So haben Sie durch Leasing die Möglichkeit, einen individuell angefertigten Stand zu erwerben, auch wenn die Anschaffung Ihr momentanes Budget eigentlich übersteigt. Sie möchten mehr zu den Vor- und Nachteilen des Messestand-Leasings erfahren? Hier geht es zu unserer Übersicht:

MEHR ERFAHREN

 

Das Leasing von Messeständen ermöglicht auch Sonderanfertigungen

Unverbindlicher Test: Messestände mieten

Mietstände sind eine gute Möglichkeit, ein Messesystem zu testen, ohne es sofort zu kaufen. Wer also vor der Anschaffung eines neuen Messestandes steht, sollte diese Option nutzen. Auch für den Fall, dass ausnahmsweise eine sehr große und wichtige Messe bevorsteht, der eigene Stand aber zu klein ist, lohnt sich ein gemieteter Messestand. So ist gewährleistet, dass Ihr Unternehmen optimal repräsentiert wird – ohne großen Budget-Mehraufwand. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass sich im Mietfundus meist nur Standard-Systeme befinden und Sonderlösungen nicht möglich sind. Außerdem sollte eine gewisse Vorlaufzeit eingeplant werden: Wer zu kurzfristig anfragt, hat meist nicht mehr die komplette Auswahl an Messestand-Komponenten.

KAZMessestände zur Miete sind eine gute Möglichkeit ein System unverbindlich zu testen

Upgrade auf Zeit: Messe-Zubehör mieten

Anstatt für eine große Veranstaltung einen kompletten Stand anzumieten, kann es auch sinnvoll sein, den vorhandenen Messestand temporär zu erweitern. Denn einzelne Komponenten wie TV-Bildschirme, Tablet-Stelen oder Fernwirkungs-Tools machen aus einem unauffälligen Messestand einen modernen Blickfang, der Messebesucher anzieht.

Mehr erfahren

Das passende Zubehör kann auch gemietet werden. So wird ihr Messestand zum Hingucker

Messestände kaufen

Bei dieser Möglichkeit der Anschaffung besteht vermutlich der wenigste Erklärungsbedarf. Doch für eine fundierte Entscheidung ist es wichtig, sich mit jeder Möglichkeit zu befassen. Außerdem ist vielen nicht bewusst, welche Vor- und Nachteile so ein Messestand-Kauf tatsächlich hat. Einige liegen auf der Hand: Mit einem eigenen Messesystem ist man im besten Fall für die nächsten Jahre auf jede Veranstaltung vorbereitet und spart dadurch Vorbereitungszeit und Geld. Außerdem lassen sich Sonderanfertigungen und individuelle Wünsche umsetzen, was den Stand rundum außergewöhnlich macht. Damit das tatsächlich der Fall ist, ist allerdings viel Vorbereitung nötig: Ein eigener Messestand sollte sorgfältig geplant werden, damit er perfekt zu den Anforderungen des eigenen Unternehmens passt - sowohl optisch als auch technisch. Dabei muss bedacht werden, welche Messen in Zukunft besucht werden sollen und welche Markenbotschaft der Stand transportieren soll.

 

In unserer großen Übersicht "Messestände mieten, kaufen oder leasen" finden Sie ausführliche Informationen zu allen Finanzierungsmöglichkeiten:

Zur Übersicht

 

Blog-Leasen

Sie haben Fragen zu Finanzierungsmöglichkeiten von Messeständen

Schreiben Sie uns!