Die Zukunft des Recruitings

Bianca Schillinger
Von Bianca Schillinger am 25.09.2018 07:44:07
Zukunft Personal 2018: Die HR-Messe wird digital

Eindrücke der Zukunft Personal 2018

In eigener Sache • Lesezeit: 2 Min.

Jung, qualifiziert, flexibel: Um solche Bewerber reißen sich Unternehmen und um sie drehten sich auch die meisten Neuerungen auf der Zukunft Personal 2018. Der allzu reale demografische Wandel wird darüber schnell vergessen.


Größte Herausforderung: Der demografische Wandel

Darum drehte sich auf der diesjährigen Zukunft Personal vieles um junge Zielgruppen, während die Innovationen zum Thema Demografie eher spärlich ausfielen. So empfand es Sascha Rauschenberger, CEO bei Future Business Consulting und Future-Work-Experte:

Sascha Rauschenberger, CEO Future Business Consulting: „Wo bis vor ein paar Jahren geeignete Fachkräfte Schlange standen und man die Qual der Wahl hatte ist es vielerorts nun so, dass gar kein geeigneter Kandidat auf Anhieb vorhanden ist. Das ist branchen-, orts- und mitunter auch unternehmensabhängig, doch der Trend zeigt nun selbst für Optimisten des Gewerbes stark nach unten. Man könnte nun glauben, dass der vielzitierte Fachkräftemangel, und hier speziell die Ursache, nämlich der nun schneller fahrtaufnehmende demographische Wandel, ein Kernthema der Veranstaltung gewesen wäre, doch das war zu viel erwartet.“

Einige spannende Ansätze und Innovationen entdeckte er glücklicherweise doch, darunter Weiterbildungen via VR-Brillen und Tools für Workforce-Management und digitales Demografiemanagement. Seine Beobachtungen und Erkenntnisse hat er in einem spannenden Artikel zusammengetragen, den Sie hier lesen können.

 


Der Jobfinder von Talents Connect digitalisiert den Recruitingprozess auf Messen
 

Die Bewerbung der Zukunft

Darin erkennt er auch an, dass Messen nach wie vor ein gefragter Ort bleiben, wenn es um Fachkräfte-Recruiting geht. Allerdings gäbe es nach wie vor große Scheu vor digitalen Tools wie beispielsweise dem Einsatz von VR zur Besucheransprache. Die Kooperation von LA CONCEPT mit Talents Connect sei daher eine zukunftsweisende Strategie für die Messe der Zukunft. Und auch im Jobfinder von Talents Connect sieht Sascha Rauschenberger ein zukunftsfähiges HR-Instrument:

Sascha Rauschenberger, CEO Future Business Consulting: „Der Gedanke, unentschlossenen und noch orientierungssuchenden Talenten (i.d.R. Schul-/Studienabgänger) mit dem Tool „Jobfinder“ erste Anhaltspunkte zu generieren, ist natürlich nicht nur auf neue Talente begrenzt, sondern wird im Zuge der Digitalisierung auf viele Berufs- und alle Altersgruppen anwendbar sein; vor allem im Bereich kognitiver Berufsfelder.“


Der Jobfinder von Talents Connect digitalisiert den Recruitingprozess auf Messen


MEHR ERFAHREN! 

Den Jobfinder jetzt testen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Jobfinder auch zu Ihrem Unternehmen passt oder wenn Sie sich einfach selbst ein Bild machen wollen, können Sie den Talents Connect Jobfinder jetzt kostenlos testen. Im Rahmen einer Probeaktion erhalten LA CONCEPT-Kunden die Möglichkeit, ihre aktuellen Stellenausschreibungen in das Recruiting-Tool einpflegen zu lassen und es auf der nächsten Karrieremesse möglichen Bewerbern zu präsentieren.

 

Jobfinder jetzt testen!

 

Wenn Sie mehr über erfolgreiches Recruiting und nachhaltige Bewerberansprache auf Karrieremessen erfahren möchten, könnte Sie unser Artikel "Tipps für erfolgreiche Interaktionen auf HR-Messen" interessieren.

Sie haben Fragen zum Jobfinder oder möchten mehr über moderne HR-Stände erfahren

Schreiben Sie uns!