Generation Digital: Darum passen sich Aussteller auf Messen nicht an

Bianca Schillinger
Von Bianca Schillinger am 05.03.2019 10:25:15
Generation Digital - Darum passen sich Messeaussteller nicht an

Top 3 Faktoren, die Veränderungen im Unternehmen im Weg stehen - und wie Sie damit umgehen

Hit List • Lesezeit: 2 Min.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Das gilt für den persönlichen Bereich genauso wie für den Arbeitsalltag. Doch die zunehmende Digitalisierung erfordert stetigen Wandel und Bereitschaft zu Veränderungen. Nur so können Unternehmen ihrer Zielgruppe auf Augenhöhe begegnen und sie gezielt ansprechen. Wieso sich trotzdem viele Firmen nicht anpassen, wie Sie als Mitarbeiter damit umgehen und Ihren Messeauftritt trotzdem modern und erfolgreich gestalten, lesen Sie hier.

 

 1.Sie kennen ihre Zielgruppe nicht gut genug

Change Management

„Apps, Smartphones und Virtual Reality? Das ist doch nur was für die jungen Leute! Mit denen haben wir ja gar nichts zu tun! Unsere Kunden sind zu alt für sowas!“. Sind Sie da ganz sicher? Natürlich sollte man davon ausgehen, dass jedes Unternehmen seine Zielgruppe selbst am besten kennt. Doch genau das ist leider oft nicht der Fall – mit fatalen Folgen.

Es kann gut sein, dass sich Ihre Zielgruppe vor 5 bis 6 Jahren, vielleicht sogar noch vor 2 Jahren genauso verhalten hat, wie Ihr Unternehmen annimmt. Doch in der Zwischenzeit hat sich mit Sicherheit einiges geändert. Denn von Tag zu Tag halten mehr digitale Neuerungen Einzug in den Alltag jedes Einzelnen – völlig unabhängig vom Alter. Es müssen ja nicht immer die neuesten Tools, Apps und Geräte sein. Im Alltag begegnen uns überall Touchpads, Bewegtbild und digitale Verknüpfungen. Selbst wenn Kunden die Geräte nicht selbst nutzen interessieren und beeindrucken können sie sie allemal. Und beim Besuch einer Messe erwartet jeder Besucher ein Erlebnis, etwas Besonderes. Nur dann hat sich die Investition in das Messeticket gelohnt und er nimmt Erinnerungen und Inputs mit nach Hause, die bleiben und seine nächsten (Kauf-)Entscheidungen beeinflussen.

Um Ihren Erfolg auf Messen zu sichern, sollten Sie sich also schnellstmöglich mit Ihrer Zielgruppe auseinandersetzen: Wen wollen Sie auf Messen ansprechen und wie kann das am erfolgreichsten gehen? Kleiner Tipp: Ein Blick auf die Konkurrenz und deren Marketing-Maßnahmen und Messestand kann dabei auch nicht schaden.

Jetzt von unserem Digital-Experten beraten lassen!



2. Vermeintlich fehlendes Budget

Change ManagementVeränderungen sind nicht nur aufwendig und machen Angst, sie kosten auch Geld. Altes raus, Neues rein – das kann ja nicht billig sein. Besonders, wenn es um Digitalisierung und Modernisierung von Messeständen geht. Diese Befürchtung ist nicht ganz unberechtigt, denn ein komplett neuer Messeauftritt ist nicht gerade günstig. Doch wer sagt, dass es für eine Anpassung an die Messe-Zielgruppe unbedingt ein komplett neuer Messestand sein muss? Die Lösung ist ein Tech-Upgrade: Durch die Einbindung von Tablets, Fernsehern und Co. lässt sich jedes Messestandsystem schnell und günstig digital erweitern.

Techupgrade-Leitfaden herunterladen

Falls Sie unsicher sind, welches digitale Messestand-Zubehör das Richtige für Sie und Ihre Zielgruppe ist, können Sie dank praktischer Mietangebote interessante Produkte ganz unverbindlich testen. So begegnen Sie Ihren Kunden, Besuchern oder Bewerbern auf Augenhöhe und können direkt evaluieren, ob sich der Einsatz lohnt. Auch wenn Sie nur wenige Messen besuchen oder Ihr Marketing-Fokus auf anderen Bereichen liegt, lohnt sich das Mieten von Messestand-Equipment. So können Sie kurzfristig reagieren und das Aussehen Ihres Messestandes je nach Bedarf an die jeweilige Messe und die Zielgruppe anpassen.

Jetzt zum Thema Messestand mieten beraten lassen:     

 
       

3. Angst vor VeränderungenChange Management

Von heute auf Morgen alles umzukrempeln ist schwierig. Lieber ein kleiner Schritt nach dem anderen. Doch um eine echte Verbesserung zu erreichen, muss manchmal zu radikalen Mitteln gegriffen werden. Denn veraltete Strategien werden durch oberflächliche Anpassungen nicht zu Erfolgsstrategien – besonders nicht, wenn es um einen zukunftsweisenden Messeauftritt geht. Doch besonders bei älteren Kollegen (oder Chefs) und langjährigen Mitarbeitern sind gewisse Denkmuster vorhanden, die sich nur schwer verändern lassen. Den Satz „Das haben wir schon immer so gemacht!“ hat wohl jeder schon einmal gehört.

Leider ist das nicht nur wenig modern, sondern auch viel zu kurzfristig gedacht. Denn wer nachhaltig auf Messen erfolgreich sein will, muss zukunftsweisend denken – auch wenn das erst einmal abstrakt und unangenehm ist. Haben Sie also keine Angst vor Veränderungen, sondern sehen Sie sie als Chance, etwas zu verbessern! Um festgefahrene Kollegen und skeptische Chefs zu überzeugen, ist gute Recherche das A und O. Beobachten Sie den Markt, informieren Sie sich über aktuelle Messe-Trends, analysieren Sie Ihre Konkurrenz und lassen Sie sich unverbindlich beraten, welche Art des Messeauftritts für Ihr Unternehmen die Richtige ist.

 

Wie Sie Ihren Messestand schon mit kleinen Veränderungen zeitgemäß aufrüsten können, zeigen wir Ihnen in unserem Leitfaden "Tech-Upgrade für Ihren Messestand":

5 Tipps: Wie ihr Messeauftritt digitaler wird

Sie interessieren sich für die Messe der Zukunft? Auf unserem Blog informieren wir regelmäßig über aktuelle Trends und bieten vielseitige Inspirationen für Ihren nächsten Messestand. Schauen Sie doch mal rein!

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen,

Ihre Messe-Experten von LA CONCEPT


Sie wünschen sich einen modernen Messestand, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und beraten Sie gerne!